Tipps zur Songwahl bei Trauungen

Songs für die Trauung / Hochzeit

Welche Songs eignen sich für den magischen Moment der Trauungszeremonie?
Am Besten natürlich einer, zu dem Ihr einen persönlichen Bezug habt und/oder bei welchem Euch Melodie und Text ansprechen. Im Laufe der Jahre haben sich ein paar Fragen herauskristallisiert, welche viele Paare an mich gerichtet haben und die ich hier – aus meiner ganz subjektiven Perspektive heraus – beantworten möchten.

Der Ablauf

In der Regel (und das muss natürlich nicht so sein) singen wir an einer Trauungszeremonie drei bis sechs Songs – je nachdem, ob das Brautpaar sich zum Ein- und Auszug noch Orgelspiel wünscht oder nicht. Die Orgel braucht es nach meiner Erfahrung nicht zwingend (meistens entscheidet man sich entweder für das eine oder das andere). Angelehnt an den typischen Ablauf einer Trauung empfehlen wir Folgendes:

Song zum Einzug der Braut

Am Besten stellt man sich die Braut beim Einzug vor – da sie in der Regel nach Vorne “schreitet”, eignen sich nicht zu schnelle Songs wie The Rose, Run etc.

Song zur Predigt / Rede

Schön ist, wenn das Lied einen Bezug zu Euch hat, auf den der Zeremoniemeister vielleicht sogar eingehen kann.

Song VOR dem Ja-Wort

Dieser Song darf die Leute in feierliche Stimmung versetzen und ruhig etwas schwerer/romantischer daherkommen (bspw. Hallelujah, You Raise Me Up, Too Lost)

Song NACH dem Ja-Wort

Geschafft! ☺ An dieser Stelle empfehle ich einen weniger schweren, positiven Song wie You’ve Got A Friend, Das Beste, You Light Up My Life, …

Song zum Abschluss

Viele Brautpaare haben die Tendenz, fünf grosse, schwere Balladen auszuwählen – ich empfehle, die Leute mit etwas Leichterem (wie etwa Crazy Little Thing Called Love) zu entlassen. So “erschlägt” man die Gäste nicht gerade und hebt den wichtigsten Augenblick des Ja-Worts gebührend hervor.

Eigene Songwünsche

Selbstverständlich ergänzen wir Eure Songwahl gerne durch unser breites Repertoire und einen Wunschsong (solange musikalisch umsetzbar). Es mag selbstverständlich klingen, aber bitte überfliegt die Lyrics der Songs, bevor Ihr Euch endgültig entscheidet. Abgesehen davon, dass Abschiedslieder von gebrochenen Herzen etwas deplatziert wirken können, glaube ich ganz fest daran, dass die Songs auf Euch noch viel intensiver wirken, wenn Ihr sie wirklich versteht.

Ich stehe Euch bei der Wahl auf jeden Fall gerne zur Seite!

Meine ganz persönlichen Favoriten.

Die vielen schönen Liebeserklärungen, die ich bereits an Trauungen miterleben durfte, haben mich zu einer Eigenkomposition inspiriert:

Referenzen als Hochzeitssängerin

Über die Jahre durfte ich bereits für viele Paare singen, denen ich von Herzen alles Gute für die Zukunft wünsche!
Feedbacks von Brautpaaren.

Foto Sarah